Ernährungsberatung

für an Leishmaniose erkrankte Hunde

Nach der Diagnose Leishmaniose kommen viele Fragen auf den Hundehalter zu, er fühlt sich überfordert und hat Angst, etwas falsch zu machen bei der Fütterung, vor allem wenn schon eine Schädigung der Nieren diagnostiziert wurde.

An Fertigfutter gibt es eine große Auswahl für gesunde Hunde, für chronisch kranke Hunde wird es zum Problem, etwas zu finden, das speziell für die Erkrankung zusammengestellt ist.

Für an Leishmaniose erkrankte Hunde ist es von Vorteil, wenn Sie das Futter selbst zusammenstellen und zubereiten aus hochwertigen frischen Zutaten.

Wenn Sie sich dazu entschlossen haben, dann sind Sie auf dieser Seite genau richtig!

Was kann ich für Sie tun?

  • Beantwortung Ihrer Fragen zur Fütterung eines an Leishmaniose erkrankten Hundes
  • Überprüfung Ihres vorhandenen Futterplanes
  • Auswahl der richtigen Nahrungsergänzungen
  • Erstellen eines Futterplanes unter Einbeziehung der Laborbefunde
  • Auswahl geeigneter Fertignahrung
  • Anpassung Ihres Futterplanes an neue Laborbefunde
  • Anleitung für die Zubereitung des Futters

Ernährungsberaterin Ingrid Bergmann freut sich auf Ihre Nachricht!

Ich bespreche mit Ihnen Ihre Wünsche, sage Ihnen, welche Angaben und Unterlagen ich für Ihre Beratung benötige.

Sie erreichen mich telefonisch von Montag bis Freitag von 10:00 bis 19:00.
Tel. 0821/ 246 13 66

Zahlungsarten für die Ernährungsberatung: Vorkasse mit PayPal oder per Banküberweisung.

Bitte beachten Sie meine AGB und die Widerrufsbelehrung.

E-Mail Kontaktformular: Datenschutz

Für die Beratung eines Hundes, der eine andere Erkrankung als Leishmaniose hat, oder für andere Futterberatungen besuchen Sie mich bitte auf meiner Homepage:

Ernährungsberatung